Wandern für Rio

von / */ ?> Montag, 20 Juni 2016 / Veröffentlicht in Allgemein

Menschen in den Armutsvierteln wurden unterstützt

Mehr als 150 Menschen machten sich vergangenen Samstag anlässlich der Olympischen Spiele und der Paralympics im Sommer diesen Jahres in Rio de Janeiro von der Missionszentrale „auf den Weg“ zu den Franziskanerinnen von Nonnenwerth. Gute Laune, gutes Wetter und ein guter Zweck verband die Wanderer, denn die VR-Bank Bonn hatte zugesagt, für jeden gelaufenen Kilometer pro Person 1,00 € für soziale Projekte der Franziskaner in Rio de Janeiro zu spenden.

Auf der Insel Nonnenwerth angekommen, empfing die Wanderer brasilianische Musik der Band So Sucéso und eine warme Suppe, welche die Franziskanerinnen von Nonnenwerth gespendet hatten. Die Aktion „Wandern für Rio“ wurde von der Missionszentrale der Franziskaner initiiert und von den Nonnenwerther Schwestern unterstützt.

Im Namen der Menschen in den Armenvierteln von Rio de Janeiro bedanken wir uns sehr herzlich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

 

 

OBEN